Jeder Tag, an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag Charlie Chaplin

Wir von der Zahnarztpraxis Schweizerhof kümmern uns kompetent um Ihre Zähne, damit sie gesund und schön bleiben.

Ab Montag, 27. April 2020 ist unsere Praxis wieder für alle Patientinnen und Patienten geöffnet. Wir bieten weiterhin alle Dienstleistungen an.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen über unser zahnmedizinisches Dienstleistungsangebot, über die Zahnarztpraxis in Andelfingen sowie über unser Zahnpraxis-Team. Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns an (+41 52 317 33 66), schicken Sie uns ein e-mail an info@lauxzahnarzt.ch oder schauen Sie bei uns in der Praxis vorbei. Die Zahnärzte Michael Laux, Barbara Reiner sowie Mathias Egli und Team stehen Ihnen auch bei Zahnnotfällen immer zur Verfügung, selbstverständlich mit Soforttermin. Empfehlen können wir Ihnen unsere neuen und lehrreichen Schulungsvideos.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und heissen Sie herzlich willkommen!

Neu: Aligner / Invisalign - die unsichtbare Zahnspange.  mehr erfahren





ZAHN NOTFALL

Notfallnummer +41 52 317 33 66 – rund um die Uhr erreichbar mit Soforttermin

Zahnunfälle passieren zuhause, in der Freizeit oder beim Sport. Junge Menschen sind besonders betroffen. Werden Zahnunfälle richtig erkannt und behandelt, können auch schwer verletzte Zähne häufig erhalten werden. Eltern sowie Aufsichtspersonen in Schulen, Kindergärten, Schwimmbädern und Sportvereinen müssen deshalb wissen, wie man sich nach einem Zahnunfall richtig verhält.

 

Zahn Notfall Zahnunfall Zahnarztpraxis Schweizerhof Andelfingen

Was tun bei einem Zahnunfall?
Bei einem Zahnunfall ist überlegtes Handeln wichtig: Bleibende Zähne können bei richtigem Verhalten sehr oft gerettet werden!
1. Ruhe bewahren und überlegt handeln
2. Bei starker Blutung auf Gaze oder Stofftaschentuch beissen, äusserlich Eis auflegen
3. Sofort Zahnarzt oder Zahnklinik aufsuchen – bei jedem Zahnunfall!

Bringen Sie die abgebrochene Zahnteile in einem sauberen Behälter mit, wenn noch vorhanden; idealerweise leicht befeuchtet (z.B. in Milch oder Frischhaltefolie). Versuchen Sie nicht den Zahn zu reinigen. Wenn zur Hand: Versicherungsausweis und Impfschein mitnehmen!

Was passiert während der Notfallbehandlung?
Der Notfallzahnarzt trifft Massnahmen zur Schmerzbehandlung, fertigt Provisorien an oder stillt Blutungen. Die betroffenen Zähne werden untersucht und geprüft (z.B. mit einem Röntgenbild und dem Kältestab), wie stark der Zahn, die Wurzel oder der Nerv verletzt sind. Abgebrochene Zahnstücke werden soweit möglich wieder angeklebt. Gelockerte, ver­schobene oder hineingeschlagene Zähne werden wieder an ihren Platz gerückt und mit einer Schiene fixiert. Herausgeschlagene bleibende Zähne werden wieder eingesetzt.

Wie gehe ich mit starken Zahnschmerzen um?
Bei starken Zahnschmerzen sollten Sie nicht bis in die Abendstunden zuwarten. Rufen Sie während den Praxisöffnungszeiten an und lassen Sie sich einen Termin geben. Ausserhalb des Tagesdienstes steht Ihnen für die medikamentöse Schmerzbehandlung auch die Notfallapotheke zur Verfügung.

Wie wird die Notfallbehandlung abgerechnet?
Im Notfalldienst wird Barzahlung verlangt. Bei Zahnunfällen übernimmt die Unfallversicherung die Kosten. Nehmen Sie daher Ihren Versicherungsausweis mit. Alle Zahnunfälle sind der Versicherung unverzüglich zu melden. Alle Kosten werden gemäss dem SSO-Tarif der schweizerischen Zahnärztegesellschaft abgerechnet. Am Wochenende sowie in der Nacht wird ein Zuschlag erhoben.

Die wichtigsten Informationen zusammengefasst im Info-Flyer der SSO (PDF) und Info-Plakat der SSO (PDF)

Wir verwenden Cookies, um Ihr Online-Erlebnis zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie unsere Cookie Policy.
DSVGO-Button
powered by webEdition CMS